MIT NEUN JAHREN

dachte ich mir den Kleiderschrank als Publikum. Das Kinderzimmer war im vierten Stock. Ich sang, als wär's im Himmel.

Mit 14 sollte die erträumte Musical-Karriere beginnen. Am liebsten in der 'Rocky Horror Show', die ich in den Berliner Kammerspielen -aus dem elterlichen Haus geschlichen- unzählige Male gesehen habe. Nachdem diese Ausflüge aufgeflogen und wieder vergessen waren, bekam ich eine klassische Gesangsausbildung.

Mit 15 betrat ich erste Bühnen, sang in Wettbewerben Lieder wie 'Marienwürmchen' von Schumann oder Mozarts „Unglückselige kleine Nadel“ und fand Gefallen daran.

An der Universität der Künste in Berlin schloss ich 2007 mein Gesangsstudium erfolgreich ab. Ich wurde Sängerin der UdK-Big Band, arbeitete mit einigen Stars des Musikgeschäfts und in den selbstbearbeiteten Musicals 'Schneewitzchen' und 'Büroträume' sowie in der Musical-Gala 'One Night of Movie'.

Ich spiele Saxophon (weil das auf der Bühne so schön aussieht), Klavier (weil Pianisten nie da sind, wenn man sie braucht) und Gitarre (weil man ein Klavier nicht mit zum Picknick nehmen kann). Inbrünstig Lachen und Weinen lernte ich durch die Schauspielerei und Improvisation u.a. bei Philippe Gaulier. 
Mit dem Musik-Kabarett-Duo Weib und Seele zog ich von Bühne zu Bühne.

Zur Zeit ist meine "Bühne" die "harte" Schule:

Hier "verkaufe" ich Musik und Bewegung (Sport) an ein höchst kritisches und anspruchsvolles Publikum.

("Ihhhhhh, Frau Radke ich schwitze, voll eklig!", "Können wa nicht ma unsere Musik hörn?")

Inzwischen bin ich Lehrerin für Musik und Sport, habe einen Master im Neulolinguistischen Programmieren (NLP), bin Heilpraktikerin für Psychotherapie, Mediatorin und befinde mich in der Ausbildung zur Yogalehrerin.

Die Kombination daraus hilft mir anderen zu helfen.

Mit dem Feuerwerk der Gefühle umzugehen, Balance zwischen Leichtigkeit und Tiefe zu finden, Präsenz zu stärken, Selbstvertrauen zu entwickeln und achtsam mit sich und seiner Umwelt umzugehen.